BETREUUNG VON JUGENDLICHEN IN DER FAMILIE

Dieses Angebot ist für Jugendliche und junge Erwachsene, die innerhalb der Familie eine besondere Förderung/Unterstützung benötigen.

In diesen Familien führen wir die ambulante Hilfe zu zweit, mit einer KollegIn der Ambulanten Elternberatung (AmBera) durch. Die Familien werden darin unterstützt, eigene Lösungsideen zu entwickeln und in kleinen Schritten umzusetzen.

Dem Jugendlichen wird ein eigener Ansprechpartner zur Verfügung gestellt, mit dem Ziel, seine Position in der Familie zu stärken und ihn für gemeinsame Familiengespräche zu motivieren, bzw. ihn in diesen Gesprächen zu unterstützen. Zu zweit in einer Familie zu arbeiten bietet die Chance, verschiedene Rollen einzunehmen, die unterschiedlichen Positionen sichtbar zu machen und für Auseinandersetzung und Verständnis zu werben.

§ Aufnahmealter: 14 Jahre und älter
§ Rechtsgrundlage: SGB VIII §§ 19, 27ff, 35a, 41
§ Kosten: Abrechnung über Fachleistungsstunden (Stand 2008: 61,35 Euro)


INOBHUTNAHME/KRISENINTERVENTION

Die Krisenintervention ist ein Angebot für Jugendliche und junge Erwachsene, die aufgrund einer krisenhaften Zuspitzung der häuslichen Situation vorübergehend nicht zu Hause wohnen können oder sollen.

Der Jugendliche/junge Erwachsene zieht für diese Zeit in ein möbliertes Zimmer in unserer Anlaufstelle.

Während dieser Krisenintervention soll unter Federführung des Jugendamtes zusammen mit dem Jugendlichen (und seiner Familie) eine Ressourcen- und Hilfebedarfserfassung erfolgen mit dem Ziel, tragfähige und individuell zugeschnittene Lösungswege für alle Beteiligten zu entwickeln.

§  Aufnahmealter: 16 Jahre und älter
§  Rechtsgrundlage: SGB VIII 42
§  Kosten: nach individueller Vereinbarung


» zurück zur MOB